Als der 14 jährige Chris Richard  sich 1988 eine Pitching Machine zu Weihnachten wünschte hat sein Vater ihm aus einem alten Computergehäuse und Teilen aus dem Baumarkt, den Prototyp des Personal Pitchers gebaut.  Chris benutzte ihn fast täglich während seiner High School und College Zeit. Die Batting Cages in seiner Heimat Stadt San Diego, waren einfach zu teuer und zu weit weg um regelmäßig dort zu schlagen.  Er bekam dann 1995 seinen lang ersehnten ersten MLB Vertrag von den St. Louis Cardinals.  Wie alle Spielere im Profi Baseball musste er erst einmal in den unteren Ligen in die Lehre gehen...  ein paar Jahre später hat er bei seinem ersten Pitch in der MLB gleich einen Homerun geschlagen.

  • Live Batting Practice wann und wo du willst
  • Geschwindigkeiten von Toss bis MLB Fastballs
  • Sogar tricky Curveballs sind einstellbar
  • Saustarkes Akku hält bis zu 4 Stunden

ab nur 199,-€

Erfahre mehr über den Personal Pitcher hier >>>

Frage andere Spieler und Coaches wenn du es nicht glaubst:

Wir haben den PP bereits im Winter beim Indoortraining eingesetzt. Sowohl für die Nachwuchsspieler, als auch für unser BBQ-Team waren die Hittingübungen mit dem PP eine neue Erfahrung und alle waren sofort begeistert.

Das Gerät ist absolut unkompliziert in der Bedienung und ist eine Bereicherung für unser Schlagtraining. Auch in der Outdoor-Saison kommt der PP regelmäßig zum Einsatz.

Unser Batting Practice besteht aus verschiedenen Stationen und während im Cage und vom Tee geschlagen wird, sind einige Spieler mit dem PP beschäftigt.

Die einzelnen Spieler bekommen 15 bis 20 Swings, und andere versuchen die geschlagenen Bälle zu fielden (ohne Glove).

Das Gerät hat auch bei manchen Eltern Eindruck gemacht, und so hat meines Wissens mindestens ein Vater ebenfalls einen PP angeschafft. Seitdem trainieren seine beiden Jungs zusätzlich zu Hause im Garten und beide gehören mittlerweile zu den Top Hittern in unseren Teams (U13 und U15).

Für uns ist der PP jedenfalls nicht mehr wegzudenken.
LG Fred

Helfried Lambauer

Dornbirn Indians

Beim auspacken gleich der erste Aha-Effekt:
Der Personal Pitcher hat angenehm wenig Gewicht.
Das ist für ein Trainingsgerät, welches überall zum Einsatz kommen soll, ein wichtiges Merkmal.
Ebenfalls angenehm ist, dass der englischen Originalanleitung auch noch eine deutsche übersetzung von Dugout24 beiliegt.
Das macht den Aufbau des Personal Pitchers zum Kinderspiel.    

Die Bedienung des Personal Pitchers ist im grunde sehr einfach.  Sowohl in der Anleitung als auch direkt am Gerät ist eine Übersicht, an der man ablesen kann, wie die drei Schalter für die verschiedenen Pitches und die Geschwindikeit zu betätigen sind.

 Erste Schlagversuche endeten zunächst etwas kläglich. Aber Übung macht den Meister. Hat man sich erstmal auf das timing eingestellt, wird aus Herausfordrung schnell Spaß.    

Ich verspreche mir vom Personal Pitcher vor allem besseres Schlagtraining imWinter.
Hier bestehen immer wieder Trainingsdefizite aufgrund unserer relativ kleinen Halle.
Der Personal Pitcher sollte uns hier deutlich voranbringen.    

Jens Salzmann

Spieler

Setup: five stars easy and quick
Machine Capacity of balls 55: Five stars a player can hit hundreds of balls in just a couple of bp sessions.
Pitches: Fastballs and curveballs not too mention from right and left handed pitchers! Five stars
Speed: the speed can range from 15 to 95 mph simulating real pitches the only factor that can affect the speed is distance and the wind. Five stars rating meets the criteria
Pitch Isolation: Repetitive pitches so that a player can get better with each pitch that maybe giving them trouble. Five star rating

The truth is the machine has too many thing to offer rather than just help hitters focus on certain pitches. Hand eye coordination is a must in baseball whether your in tee ball or the major leagues this plays a huge part to success. This machine offers more than just hitting the machine can be used for defense practice as well. I personally am very happy I bought this machine. If you want to improve your game this is one investment you need to make!
So get on down to Dugout24 and order yours and start training today to become the hitter and all around payer you want to be!

Chad Posey

Bad Homburg Hornets

Hallo Coach Hans,

Ich habe die kleine Pitching Machine v.a. für das Wintertraining gekauft.

Wir konnten dadurch parrallel zum Pitcher-/ Catchertraining in einem kleinen Gymnastikraum trotz der engen Verhältnisse sehr effktives Schlagtraining durchführen.

Normales Hitting, aber auch Bunts jeder Art kann man gut trainieren.

Teilweise verwenden wir die Pitching Machine auch für die Catcher oder allgemein zum Fielden von Groundern, mit und ohne Handschuh.

Draußen haben wir die Ballmaschine auch schon benutzt, aber das geht natürlich nur, wenn es windstill ist.

Mein Fazit:

Iideales Gerät für das Schlagtraining.

Es steigert die Hand-Auge-Koordination, die Explosvität des Schlages und macht den Spielern echt Spaß.

Schöne Grüße
Elke 

 

Elke Borgmann

Duisburg Dockers

Der Personal Pitcher ist einfach aufzustellen und zu bedienen. Die Montageanleitung ist klar und somit steht dem Ersteinsatz nichts im Wege.

Gerade dieser Schnelleinsatz ist wirklich Lohnenswert, da er überall einsetzbar ist.

Die Maschine ist handlich und nicht schwer. Somit kannst du sie in der Halle, Garten und an freien Plätzen schnell verwenden .

Als Trainer einer Baseball Mannschaft kann ich mein Sohn beim schlagen direkt korregieren und dem Schlagablauf besser zusehen.

Weiterer Vorteil  ist auch das Fangen und den folgenden Wurfablauf, den man variabel einstellen kann. Die größe der Wiffleballs ist Perfekt, da das Auge auf diesen kleinen Punkt trainiert wird, wird es beim Baseball schlagen einfacher.

Alles in allem, eine simple gut verbaute Maschine zum selbst trainieren.

Bis heute arbeitet die Maschine gut und zuverlässig. Die Akkus sind ausreichend mit bis zu 3 Stunden Laufzeit bei Fastballeinstellung.
Vielen Dank,
Jörg

Jörg Brandt

Jugend Coach

Ich habe mich nach 'Pitching-Machinen' im Internet umgeschaut und bin schnell beim Personal Pitcher hängen geblieben.

Nach eingängigen Studium der diversen Youtube-Videos zu dieser Maschine habe ich mich entschlossen mir so ein 'Teil' zu kaufen.

Meine Erwartungen wurden wirklich übertroffen: 

Einfaches, kompaktes und stabiles Gerät - Sehr schnell 'erlernbar' und nach dem Aufladen sofort einsatzbereit...

... erstaunlich lange Akku-Zeit (MIN 4 Stunden "Bälle um die Ohren " werfen lassen möglich)

- Super schneller Aufbau (auf jedem Fotostativ möglich) -

Viele Möglichkeiten, die Bälle 'zugepitcht' zu bekommen.

Der 'Fastball' bei einem Abstand von rund 6m zur Machine lässt einen erahnen, was die Profis so serviert bekommen.

Mein Fazit: Der Personal Pitcher ist nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschittene gut geeignet und bietet für diesen Preis ein super Preis/Leistungsverhältnis.
Viele Grüße

Michael Scherrmann

Spieler

Bestell dir den Personal Pitcher

und lerne damit verschiedene Pitches zu schlagen

FAQ


Wieviel kostet der Personal Pitcher?
Du zahlst 199,- Euro für das Gerät und kannst direkt ein stabiles Stativ (auch von Personal Pitcher) dazubestellen.  Gesamtpaket inklusive 24 Wiffleballs nur 229.-

Hallo, kann ich die Bälle nachkaufen?
Ja, wir haben seit Einführung des Personal Pitchers bislang immer welche auf Lager gehabt... es sind sogar die echten Wiffleballs.  Super für die Hand-Augen Koordination geeignet.

Brauch man für Deutschland nicht extra einen Stecker oder Umwandler?
Wir haben den Personal Pitcher CEO conform testen und zertifizieren lassen. Das Gerät kommt von Dugout24 immer inklusiv Lade Adapter für 230Volt. Passt "deutschen" bzw. europäischen Steckdosen.Eine Akku Ladung hät bis zu 4 Stunden.