Mit Baseballschläger das neues i-Pad getestet

Veröffentlicht von

Baseball mit dem i-Pad… 1:0 für Apple

Das neue High-Tech Wunderkind wird respektlos und direkt vor dem Laden wo es gekauft wurde mit einem Aluschläger traktiert. Der Baseballschläger läuft aber dabei eher Gefahr, zertrümmenrt zu werden wie das neue Apple i-Pad.  Es hält erstaulich viel aus.

Selbst als Fastball gepitched und ins Outfield geschlagen,  bricht lediglich ein Teil ab.

Heute war der erste Tag wo es das i-Pad zu kaufen gab.  Ende des Monats soll es auch in Deutschland auf den Markt kommen.  Es bietet alle Vorteile die schon von dem i-Phone bekannt sind und bietet auch noch einen relativ grossen Bildschirm.  Viele  sprechen schon von einer Revolution im Computer Bereich und dem Untergang der gedruckten Zeitschriften.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.