Die 10 Ereignisse die Spiel verändert haben

Veröffentlicht von

Nummer 8.

Die Brooklyn Dodgers und New York Giants ziehen um (1957)

Brooklyn trauert immer noch dem Weggang ihrer beliebten „Bums“ nach. Der Spitzname stammt wohl von einem Fan, der in den 20er Jahren auf den Rängen hinter Home Plate seine Dodgers als Penner beschimpfte, weil sie im Keller der Tabelle standen genau wie die Weltwirtschaft, und auch so spielten. Jedenfalls hatte der Umzug der beiden Teams nach Kalifornien einen positiven Einfluß auf Gesamt-Baseball. Denn vor 1958 gab es kein Team westlich von St. Louis. Dieses Ereignis ebnete die Expansion nach Kanada und öffnete den internationalen Markt für ausländische Spieler.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.