Jenny Finch hört auf, letztes Softball Spiel für Team USA


Die Ikone des  Softball Sports, Jenny Finch, hat am Montag ihr letztes Spiel für die US-Nationalmannschaft abgeliefert.

USA gewinnt World Softball Cup

Das Finale des World Softball Cups gegen Japan geriet zur Nebensache.  Das First Base war mit Jennies Nummer, der 27, bedruckt.  Und alle Spielerinnen der Amerikaner trugen ein glitzerndes Haarband, ihr Markenzeichen.

Sie war in den 10 Jahren, in denen sie International spielte, zum Pop Star geworden.  Unvergessen die Fernseheinlagen bei “This Week in Baseball”,als sie MLB Power Hitter der Reihe nach Strike Out machte.  Bei Sports Illustrated, dem größten Sport Magazin der USA, wurde sie auf der Titelseite abgebildet.  Ihre sportlichen Erfolge lassen sich sehen, je eine Gold und Silber Medallie, dazu zahlreiche Weltmeister Titel, der letzte am Montag, es war der siebte hintereinander.

Hoch anzurechnen ist auch die Tatsache das sie nach der Olympiade 2008,  beim Team geblieben ist und dafür gekämpft hat das Softball wieder als Olymischer Sport aufgenommen wird.

Nach ihrem letzten Spiel am Montag, behauptete sie gegenüber den Fernsehreportern noch “Theres no crying in softball”, aber man merkte ihr an wie  die Anteilnahme der Fans und ihres Teams sie mitgenommen hatte.

2 Kommentare zu “Jenny Finch hört auf, letztes Softball Spiel für Team USA

  1. coach

    nur manche wollen es eben mehr, und gerade diese stehen auch am schluss meistens als gewinner da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.