Baseball is back in Neuss

Veröffentlicht von

Heute ein Gastbeitrag von Valery Schwandner, der einen alten totgeglaubten Baseballclub aus NRW neu mobilisiert hat.  

Rebels back in Neuss

Hier der Post von Val:

Seit Jahrzehnten schallten die Klänge von getroffenen Baseballs durch die Häuserschluchten in Neuss. Baseball war immer ein fester Bestandteil in Neuss, wenn auch oft ungesehen. 2008 war dann Schluss für die Neuss Rebels. Man beschloss den Verein aufzugeben, sich anderen Vereinen oder ganz anderen Aufgaben zu widmen. Doch die Leidenschaft die Baseball in einem entfacht, kann nicht Erlöschen.

RebelsSo flammte sie 2014 erneut in Catcher und nun Manager der Neuss Rebels, Valery Schwandner, wieder auf. Er beschloss den Verein neu zu gründen.  Die Resonanz auf seine Anfrage bei ehemaligen Mitspielern, Freunden und Bekannten war riesig, so merkte man schnell, dass das Baseballspirit nicht nur in ihm weiter brannte. Er beschloss daraufhin sich mit allen Mitteln den Neuss Rebels zu verschreiben und stürzte sich in die Mission Neuss Rebels.

Der Beschluss war gefasst, aber würde das alte Baseballzuhause in der Bezirkssportanlage Weckhoven sie wieder aufnehmen? Gibt es noch Alternativen? Das waren Fragen die Valery quälten. Unglaublich erleichtert war er, als der BV Weckhoven bekannt gab, die Neuss Rebels als neue Unterabteilung aufzunehmen und somit der alte Baseballplatz der Neuss Rebels wieder genutzt werden konnte.

 “Wir alle sind heiß aufs Spiel, wir wollen raus, wir wollen trainieren und spielen, das Baseballspirit aufleben lassen” sagt der Catcher Valery und man sieht in seinen Augen das Leuchten welches der Sport in ihm auslöst.

Mit dem Baseballspirit wurde Valery bereits im Alter von 7 Jahren infiziert. Es begann alles bei den Red Barons Neuss, damals noch auf dem schönen Baseballplatz an der Erft. Nachdem sich die Red Barons auflösten, spielte Valery bei den Neuss Rebels.

Er sagt immer wieder dass die Neuss Rebels wie eine große Familie waren. Nach den Spielen wurde gemeinsam gegrillt, zusammen gesessen und mit den Kindern ein paar Bälle geworfen. Während den Spielen feuert man sich an, fiebert mit den anderen mit und baut sich auf. Das ist der Baseballspirit den Valery wieder in Neuss entfachen will. Nachdem sich die Rebels 2008 auflösten ging er mit weiteren Rebels zu den Kapellen Turtles. Doch mit der Zeit verstreuten sich die Rebels immer weiter.

„Ich habe dann irgendwann gemerkt, dass wenn man einmal mit dem Baseballspirit infiziert ist, man immer wieder zurück kommt“, sagt Valery.

Er kontakitierte alle Ämter und Stellen die nötig waren und trieb die Suche nach einem neuen Rebels Zuhause kräftig voran. 5 Wochen voll mit Terminen, Gesprächen und Telefonaten vergingen, bis die erlösende Aussage und das große Engagement des 1. Vorsitzenden vom BV Weckhoven, Herr Lang, dann dafür sorgte das die Rebels wieder ein Zuhause und somit einen Trainings-/Spielbetrieb aufnehmen konnte.

Die Rebels sind nun eine Abteilung des BV Weckhoven, der bereits die ehemaligen Platzgefährten der Rebels, die Neuss Frogs in ihrem Verein integriert hatten. Valery übernahm nun den Posten des Neuss Rebels Manager und machte weitere Neuss Rebels Urgesteine, wie Sascha Sieberger und Achim Robertz zu seinem Vorstand und Coaches.

Neuss hat nun wieder ein Baseballteam und der BV Weckhoven eine weitere Sportsparte die den Sportkreis Neuss um eine neue Sportart erweitert. Alle die gerne mitspielen wollen und m/w zwischen 18-99 sind, können Valery unter rebel@herr-der-mails.de erreichen oder den Verein über Facebook unter Neuss Rebels besuchen.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.