Traditionsklub Braves zieht um

18.März 1953

An diesem Tag der Baseballgeschichte

Atlanta Braves

Boston Braves Logo

 

 

beendeten die Braves ihre langjährige Zusammenarbeit mit Boston und zogen nach Milwaukee um, sie war damit erst die zweite Profi-Mannschaft überhaupt die komplett umgezogen ist. Die erste war Baltimore die 1903 nach New York ging.

Die Braves spielten in Boston von 1870 bis 1952, in Milwaukee blieben sie dann nur 12 Jahre, von 1953 bis 1965, dort hat Hank Aaron auch die meisten seiner Homeruns geschlagen. 1966 sind sie dann schließlich nach Atlanta umgezogen, wo sie bis heute spielen. Der Klub ist mit den Chicago Cubs einer der beiden einzigen verbliebenen Gründungsvereine der National League.  Der Klub ist nicht nur einer der ältesten, sondern auch einer der erfogreichsten der Baseballgeschichte.

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.