Happy Valentine´s Day-Red Sox mit neuem Manager!

Veröffentlicht von

Bobby Valentine hat ein Abkommen mit den Boston Red Sox getroffen, wonach er ab nächster Saison der neue  Manager in Boston wird.

Explosives Gemisch in Beantown-Aber so weiter wie bisher ging gar nicht

Getarnt im Dugout
Bobby Valentine getarnt im Dugout nach Rauschmiss

Die Boston Presse und auch die Red Sox Fans gelten als die schwierigsten in Baseball, aber auch Valentine, der zuletzt beim Fernsehsenders ESPN unter Vertrag stand und auch die World Series kommentierte, war oft umstritten.  Es wird behauptet, dass er bei seinen Trainer-Kollegen als der am wenigsten beliebte Manager seiner Zeit gilt.  Ein Beispiel, das vielleicht belegt warum, ist die Tatsache, dass er, nachdem er während eines Spiels vom Umpire rausgeschmissen wurde, kurz darauf, mit Sonnenbrille und Klebe-Schnurbart in Günther Wallraff Manier getarnt, von Journalisten entdeckt wurde, als er sich wieder auf die Bank im Dugout setzte.  Er bekam daraufhin eine 4-Spiele- Sperre von seiten der MLB verhängt.  Sein größter Erfolg kam, als er die New York Mets 2001  zu einer World Series- Teilnahme führte, die Mets aber in der berühmten Subway Series gegen die Yankees am Ende verloren.

Es wird also sehr spannend zu sehen, wie sich die Lage in Beantown (Spitzname für Boston) entwickelt. Zum Ende der letzten Saison trat der eher kumpelhafte Terry Francona, nach Gerüchten von Disziplin-Verfall im Dugout und Clubhouse der Red Sox,  (freiwillig gezwungen) zurück.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!