Hit it like Chris

Veröffentlicht von

Hitting Tipp des Monats von Chris Zirzlmeier

Der aktuelle und mehrfache Deutsche Meister aus Regensburg Chris Zirzlmeier stellt heute einen Hitting Drill vor, der nicht nur sehr viel Spaß verspricht sondern auch das Auge des Hittters schult, eine oft vergessene aber ungemein wichtige Komponente beim Schlagtraining:

Baseballmeister aus Regensburg

 

Ich persönlich mache diesen Drill sehr gerne, hab ich von meinem Coach.

Really see the ball !

Bei dieser Übung kauft ihr euch eine Packung Maiskörner oder Erbsen, schnappt euch einen Power-Stick oder wer es sich anfangs etwas leichter machen will, einen normalen Baseball/Softballschläger.
Markiert eine Stelle im Boden als Homeplate, sodass der Partner ein Ziel hat die Körner/Erbsen gezielt zu werfen. Euer Kumpel platziert sich etwa 3 Meter vor euch, kann sich auch auf einen Stuhl setzen oder euch kniend die Teile zuwerfen.
(Wichtig: Sonnenbrille/Brille aufsetzen)
Versucht die Körner zu treffen indem ihr sie bis zum Kontaktpunkt des Schlägers seht.

Ziel: Den Ball bis zum Kontakt mit dem Schläger zu verfolgen. Hilft ungemein den Ball richtig zu treffen.

PS: Anfangs nicht verzweifeln, ist nicht ganz einfach!

Viele Grüße
Euer Chris Zirzlmeier

Der SKLZ Powerstick kommt mit 3 Golfballgrossen Bällen um genau das Overload-Prinzip von Chris auszuführen, mit dem Powerstick kan man den Drill  dann auch mit Maiskörnern oder Erbsen probieren. Die Kinder der Dominikansichen Republik machen es ähnlich, leider aus einem anderen Grund, weil sie arm sind und sich keine Bälle leisten können. Sie nehmen für ihre Spiele auf den Strassen einfach Steine als Bälle und Besenstiele als Schläger und lernen so, von klein auf, ihr Auge für den Ball zu schulen. Genau wie Albert Pujols, der auch von dort kommt und jetzt der bestbezahlte Baseball-Spieler aller Zeiten ist. Er wirbt für den Powerstick, obwohl er es gar nicht nötig hätte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!