Hitting Tipp des Monats-Schlagtraining darf nie langweilig sein

Veröffentlicht von

Htting Tipp des Monats:

Baseball Schlagtraining-Stationen Teil I

Für das Schlagtraining beim Baseball sollten immer genug Durchgänge für jeden Spieler möglich sein.  Nichts ist schlimmer als wenn ein Spieler inaktiv beim Training rumsteht oder schlimmer noch, sitzt und nicht weiss was er machen soll.  Dann fängt er an sich zu langweilen und das wollen wir als Coaches natürlich verhindern.

Training kann nicht nur Spaß machen, aber mit einem richtigen Mix, kann es alle Spieler aktiv beschäftigen  damit sie genug Swings, Plays, Pitches oder was auch immer an Durchgängen bekommen um besser zu werden.  Denn das sollte immer das Ziel sein.

Eine gute Möglichkeit beim Schlagtraining möglichst viele Spieler zu involvieren, sind sogenannte “Hitting Stations”.  Jeder Station sollten nicht mehr als 3-4 Leute angehören, um die  oben genannte Langeweile zu vermeiden.  Unten drei meiner Favoriten, weitere folgen später.

  • Batting Tee Station

Eine gute Station ist die Batting Tee Station, wo der Ball auf dem T (so genannt weil es wie ein umgedrehtes T aussieht ) ruht und von daher  ein gutes Ziel abgibt, der Schlagmann kann an seiner Technik arbeiten und viele Wiederholungen absolvieren.  Ein positiver Nebeneffekt sind die anderen Spieler an der Station.  Einer kann auflegen und ein oder zwei Spieler holen Bälle zurück.

  • Soft Toss Station

Hier für brauch man wiederum einen guten Tosser, das ist sehr wichtig,  er sollte die Bälle von unten, in einem 45 Grad Winkel vor dem Schlagmann, am besten von einem Knie aus, und platziert, leicht zu schlagen, dem Batter zu tossen.  Er sollte auch genügend Zeit zwischen den Würfen lassen damit der Schlagmann sich jedesmal wieder richtig hinstellen kann.  Am besten in ein Fang-Netz schlagen damit man die Bälle leicht wieder einsammeln kann.

  • Sweet Spot Station
Baseballschläger Schlagtraining
Pujols mit dem Sweet Spot in Action

Der Sweet Spot ist die Stelle auf dem Schläger womit  man den Ball treffen sollte.  Er heisst so weil man nur in diesem Bereich die besten Resultate erzielt.  Er befindet sich am dicken Teil, dem Barrel des Baseballschlägers , ungefähr 5-15cm vom Ende.  Genau dort entstehen die wenigsten Vibrationen wenn der Ball auf den Schläger trifft. Ein neuer Trainings Baseballschläger wurde nach dieser Stelle genannt. Der Sweet Spot  wurde so konzipiert dass die Fläche unterhalb des Sweet Spots wegfällt, und man sofort Feedback erhält ob und wie gut man den Ball trifft.  Den Sweet Spot kann man gut in einer zweiten Soft Toss oder sogar eine Live-Pitch Station benutzen.

Benutzt und empfohlen  wird das Teil von Albert Pujols, unbestreitbar einer der besten Hitter der MLB und ohne zu übertreiben einer der besten aller Zeiten. Im Bild mit dem Sweet Spot.  Gibt es jetzt bei Dugout24.de zu bestellen und kaufen.  Bring Dein Spiel auf das nächste Level.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!