Astros World Series

MLB Baseball Skandal: Club erhält 5 Millionen Dollar Strafe

Veröffentlicht von

Der MLB Baseball Skandal bedroht dem Ansehen des Sports und liegt jetzt schon schwer über dem World-Series-Erfolg der Houston Astros.

Seit Montag wirft der Skandal einen Schatten über den Profi-Baseball-Sport. Inzwischen werden immer unappetitlichere Einzelheiten bekannt und die Geschichte ist längst nicht gegessen.

Die Champions von 2017 wurden von der Major League Baseball (MLB) wegen skandalöser Kamera-Aufzeichnungen (der Taktikanweisungen der gegnerischen LA Dodgers) nun mit einer Strafe belegt. Damit aber noch nicht genug… den auch der Cheftrainer A.J. Hinch und General Manager Jeff Luhnow wurden für die bald erscheinende Saison gesperrt.

Das änderte an der Entlassung durch das Team jedoch wenig. Denn schon vor der MLB Entscheidung wurden die beiden Mitglieder von ihrem Club entlassen… und wer würde die beiden jetzt noch einstellen?

Die Houston Astros gewannen mit unfairen Mitteln

Wer kann sich noch an die World Series des Jahres 2017 erinnern?! Die Aufregung im Baseball war gross als die haushohen Favoriten aus Los Angeles geschlagen wurden. Ein anerkennendes Raunen ging durch die Fangemeinde. Die Houston Astros gewannen die World Series, das Finale der Major Legaue Baseball. Die Fans feierten, jedoch ist der Sieg jetzt ewig befleckt. Denn wie herauskam haben die Houston Astros ihren Sieg mit unlauteren Mitteln erkämpft.  Welche nun eine 5 Millionen Dollar Strafe mit sich ziehen. Der Club hat die gegnerischen Taktikanweisungen aufgezeichnet und sich somit einen enormen Vorteil verschafft. Wie aus Zauberhand konnten Sie die Zeichen, Anweisungen und wie es scheint die Gedanken des gegnerischen Teams vorhersehen.

Astros World Series
Trugen die Spieler elektronische Geräte um die Pitch-Zeichen der Gegner zu erhalten?

Nun wurden die Astros zu einer Geldstrafe verurteilt.  Die MLB hat beschlossen, dass der Club eine Strafe von 5 Millionen Dollar zu zahlen hat und zusätzlich die beiden Picks in der MLB-Drafts für 2020 und 2021 verlieren wird.

MLB-Chef Rob Manfred äußert sich

Auch MLB-Chef Rob Manfred hat sich zu diesem Vorfall geäußert und verfasste dazu 9 Seiten, um seinem Unmut Luft zu machen. Mit der Strafe von 5 Millionen Euro hat die Liga ihr Höchstmaß an finanziellen Strafmöglichkeiten ausgeschöpft. Mehr ist nicht vorgesehen. Man kann sich vorstellen, das manch anderer Club gerne diese Summe zahlen würde, wenn sie damit die Gelegenheit erhielten, die World Series zu Gewinnen.

Wie lief das ganze aber ab? Gibt es dazu nun schon mehr Informationen? Die Fans sind natürlich geschockt und sauer zu gleich, denn der Baseballsport hat in ihren Augen auch etwas mit fairen Spielverhalten zu tun. Doch das zeigten die Houston Astros nicht mehr. Demnach soll der Club eine Kamera genutzt haben, um damit unerlaubt Signale oder auch Zeichen der Catcher der gegnerischer Mannschaften aufzuzeichnen und elektronisch weiterzuleiten.  Laut den Regeln ist es verboten technische Hilfsmittel anzuwenden, um die Zeichen der Catcher zu entschlüsseln. Doch genau das taten die Drahtzieher der Houston Astros Mannschaft. Wer genau involviert war wird weiterhin aufgeklärt.

Es ist natürlich nicht festzustellen ob dieser unerlaubte Einsatz nun wirklich einen Einfluss auf das Spielende oder den Ablauf genommen habe. Aber alleine der Einsatz dieser Möglichkeiten verletzte grob gegen das Regelwerk und müsse viel härter bestraft werden, fordern viele MLB Spieler und Fans der Baseballgemeinde.

Der Chef der Houston Astros Mannschaft wolle nun versuchen die Missstände mit weiteren Maßnahmen zu beseitigen und natürlich auch die Mannschaft wieder mit einer weißen Weste in die nächsten Spiele zu schicken. Ob das so einfach gelingt ist fraglich.  Wie werden die Gegner und Fans in den Stadien reagieren? Was meinst Du?

Auch ohne die Zeichen der gegnerischen Pitcher zu kennen hast du einen enormen Vorteil wenn du den richtigen Baseballschläger verwendest. Wir haben die passenden Größen der Profi Holz-Baseballschläger im friendly Baseball Shop Dugout24.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!