Ist Ichiro in Wahrheit ein Kubaner?!

Veröffentlicht von

09.09.2010- Es war genau vor einem Jahr als der Rightfielder der Seattle Mariners, Ichiro Suzuki,  im Spiel gegen die Toronto Blue Jays im fünften  Inning ein Single geschlagen hat.  Der Hit änderte nichts am Ergebniss des Spiels, welches die Mariners 1:0 verloren haben, aber:

An diesem Tag der Baseballgeschichte

wurde Ichiro der erste professionelle Baseball-Spieler, der 10 Jahre hintereinander mindestens 200 Hits pro Saison geschlagen hat.

Zum Vergleich, damit man sieht,  in welcher Klasse diese Leistung einzuordnen ist:

Pete Rose, Rekordhalter mit den meisten Hits aller Zeiten und bis dann der einzige Spieler überhaupt, der 10 mal über 200 Hits pro Saison hatte- waren aber nicht alle  in aufeinander folgenden Jahren, wie bei Ichiro.

Ty Cobb hatte als Nächster dann 9 Jahre mit 200 Hits pro Saison.  Waren aber auch nicht in Folge.

8 Jahre insgesamt mit 200 Hits hatten Lou Gehrig von den alten Yankees und Paul Waner (Pittsburgh Pirates)in den Dreissiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Derek Jeter, hat jetzt 7 Jahre mir 200 oder mehr.

Who the fuck is Ichiro?

Itchiro mit speziellem Baseballschläger
Ichiro at Bat

Aber wer ist dieser mysteriöse, kleine Japaner, dem man, würde man ihn nicht kennen, kaum zutrauen, den Ball aus dem Infield zu schlagen?  Auf der einen Seite scheint er unnahbar, mit 500 Dollar Sonnenbrille und einem Übersetzer, der die Fragen der Presse beantwortet, während er den Reportern den Rücken zudreht.  Auf der anderen Seite ein Ichiro, der perfekt Englisch spricht, Rap und R&B hört, Comics liest und gerne mit seinem Hund spielt.

Exklusive Havannas im Gepäck

Wenn es um sein Equipment geht ist er jedenfalls ein Perfektionist, seine Baseballhandschuhe lässt er von Hand nähen.  Ichiros Schläger sind genau 33.5 inches lang und wiegen zwischen 900 und 910 Gramm (ca. 32 oz.) Sie werden temperiert in einem abgeschlossenen Raum im Mariner Clubhaus  gelagert. Für Auswärtsspiele nimmt er einen grossen Humidor,  in dem Temperatur und Luftfeuchtigkeit konstant gehalten werden, um die Schläger zu transportieren.  Er holt seine Bats  auch vor jedem Spiel persönlich aus dieser speziellen Kiste und bringt sie nach dem Spiel selbst wieder dahin zurück um sie unterzubringen und wieder einzuschliessen.

Keine Bat Boys dürfen die Schläger tragen, wie sonst bei den anderen MLB Spielern üblich.  Während des Spiels  stehen die glänzend schwarzen Exemplare immer an der gleichen Stelle auf der Bank im Dugout, nie liegend. Kein anderer Spieler würde auf die Idee kommen, sie anzurühren.  Kommt er wieder ins Dugout nach dem Schlagen wischt er sie sorgfältig ab, entfernt Dreck oder Gras und stellt sie wieder auf.

Er hat sogar zwei verschiedene Sorten Holz-Schläger. Die einen nimmt er nur für das Batting Practice vor dem Spiel; diese sind aus dem japanischem Tamo Holz,  die anderen aus Northern White-Ash, dem gängigen Holz der MLB Profis, diese werden für das Spiel benutzt.

Ichiro hat früher in Japan, bevor er in die MLB kam, nur mit Tamo Baseballschlägern geschlagen, sagt aber jetzt, dass die Ash Schläger besser für das Klima in Amerika geeignet sind.  WOW, ein Spieler, der nicht nur weiss welche verschiedene Holzarten zum Schlagen eines Baseballs besser geeignet sind, sondern auch welche unter bestimmten klimatischen Bedingungen bessere Leistungsfähigkeit hervorrufen!

Unglaublich oder?  Kennt einer von Euch Geschichten im Zusammenhang mit Baseball Equipment?  Dann hier als Kommentar posten…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.