Ken Griffey Jr. beendet seine Karriere

Veröffentlicht von

Junior tritt zurück

Ken Griffey Jr. hat gestern bekannt gegeben,, dass er seine aktive MLB Karriere mit sofortiger Wirkung beendet.  Er spielte zuletzt bei den Seattle Mariners, wo seine Karriere  1987 auch angefangen hatte.  Nach 11 Jahren in Seattle und anschliessenden 9  Jahren bei den Cincinnati Reds und seiner Rückkehr nach Seattle letztes Jahr sagt Junior Adè.

Seine Aufnahme in die Hall of Fame wird im ersten Jahr nach einer vorgeschriebenen Wartezeit erwartet.  Er war sicherlich einer der besten Baseballspieler aller Zeiten, ein begnadeter Outfielder, der die Centerfield Position neu definiert hat.  10 Jahre war er Gold Glove Gewinner und am Schlag, ohne seine zahlreichen Verletzungen, wäre er wahrscheinlich derjenige gewesen, der Henry Aarons Homerun Rekord gebrochen hätte.  Aber auch so landet er mit insgesamt 630 Homeruns unter den Top 5, hinter Willie Mays (660), Babe Ruth (714), Hank Aaron (755) und Barry Bonds (762).  Alle diese Spieler spielten 22 Saisons, ausser Aaron, der 23 Jahre gespielt hat.

Aussichtsreichster Kandidat auf den Rekord, ist jetzt A-Rod der mit 590 Homeruns in erst 17 Spielzeiten noch eine realistische Chance hat.  Falls er einen Schnitt von 35 Homeruns pro Saison erreicht, hätte er nach 22 Jahren mehr als Bonds.  Aber erstens müsste er dazu gesund bleiben und zweitens diesen doch ziemlich hohen Schnitt aufrecht erhalten.  Diese Saison hat er aber bisher erst 8.   Wie man sieht muss man um bei den ganz grossen mitzumischen unheimlich lange eine sehr, sehr hohe Quote erfüllen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.