Vergesst alles was ihr übers Schlagen gelernt habt

Veröffentlicht von

Hitting Tipp des Monats:

Jetzt, wenn die Saison so richtig los geht, kann man seine Trainingseinheiten ins Spiel übertragen.

Eins sollte man aber wissen.  Wenn das Spiel einmal läuft, sollte man:

Alles vergessen, was man über das Schlagen gelernt hat

Kein Scherz, denn jetzt ist Zeit, alles gehen zu lassen, nicht mehr zu denken.Jetzt heisst die Devise: volle Konzentration auf den Pitcher, den Pitch und den Ball.  Da sollte man nicht noch an seiner Technik feilen.

Den Baseballschläger sprechen lassen

Wintertraining und Saison-Vorbereitung sind abgeschlossen. Jetzt ist Prüfungszeit.  Wenn man seine Hausaufgaben gemacht hat, wird es jetzt im Spiel ohne Probleme klappen.   Schaut Euch Manny Ramirez an, er wirkt so cool und lässig am Schlag,  nie sieht er aus, als ober er sich Gedanken über irgendetwas macht.  Er sucht sich einen guten Pitch aus und BAM, wieder ein Homerun.  Was man nicht, sieht ist seine Vorbereitung, um so zu schlagen.  Die endlosen Stunden im Schlagkäfig, um das Feintuning zu verbessern.  Das frühe Erscheinen vor dem richtigen Training, um ein paar Hundert Bälle vom Batting Tee zu schlagen.  Die Spezialeinheiten, um das Sehen und die Augenkonzentration zu verbessern.  Deswegen kann er so lässig sein, er weiss er ist vorbereitet, brauch sich keine Gedanken mehr während des Spiels machen.  Er ist optimal vorbereitet.

Deswegen  lässt man während des Spiels alles hinter sich.  Man sollte sich dann keine Gedanken mehr machen.  Man ist im Moment, in der Gegenwart, der Schlag sollte von alleine kommen.  Nicht unbedingt der Homerun, aber der Line Drive oder schenlle Groundball durch die Mitte, denn wenn man den Baseball gut trifft und hart schlägt, dann gut ist, Arbeit erledigt.  Mehr kann man nicht machen.  Falls der Ball genau in den Handschuh des 3. Basemans fliegt- schade, war trotzdem ein guter Schlag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!