Warum Baseball in die Schule gehört – Teil II

Tigers Logo

 

Über die ersten vier Vorteile habe ich bereits in Teil I berichtet. In Teil zwei gehe ich nun auf weitere Vorteile ein.

Vorteil # 5 Entwicklung einer Fehlertoleranz

Barry Bonds hat einmal erklärt, dass seiner Meinung nach im Baseball nicht derjenige gewinnt, der keine Fehler macht, sondern jener, der mit seinen Fehlern am besten klarkommt. Baseball wird auch das Spiel der Fehler bezeichnet. Ein Schlagmann zum Beispiel scheitert in 7 von 10 Fällen und gilt trotzdem als erfolgreich. Fehler und das Scheitern gehören zum Spiel dazu, wie der Ball, Handschuh und Schläger. Der richtige Umgang mit den eigenen gemachten Fehlern führt dazu, dass man ein Scheitern nicht als Katastrophe, sondern als Teil des Lernens und der Entwicklung sieht. Dies wirkt sich positiv auf das Lernen selbst aus.Da eben im Baseball der Fehler zum Spiel gehört und jeder früher oder später selbige begeht, fördert Baseball wie kein anderes Spiel die Entwicklung der Fehlertoleranz.

Vorteil # 6 Förderung der Konzentration

Gerade das Schlagen ist für Schüler aber auch für Schülerinnen herausfordernd und macht ihnen Spaß. Dies führt dazu, dass sie sich gerne und lange auf selbiges konzentrieren. Dies fördert die Konzentration, was sich insgesamt positiv auf das Lernen in der Schule allgemein auswirkt. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich berichten, dass gerade “hibbelige” Schüler durch Baseball ruhiger werden, weil sie sich auf Baseball, speziell auf das Schlagen, konzentrieren wollen und somit lernen, wie sie dies erreichen.

Vorteil # 7 Förderung des Gleichgewichts

Das Gleichgewicht ist eine der wichtigsten menschlichen Fähigkeiten überhaupt. Störungen im Bereich des Gleichgewichts führen zu Störungen in beinahe allen übrigen Bereichen, wie etwa der Wahrnehmung und ihrer Verarbeitung. So unterscheiden sich etwa die (kleinen) Buchstaben q, p, d und b nur durch ihre Lage im Raum. Dies korrekt wahrzunehmen setzt aber ein ausreichend entwickeltes Gleichgewicht voraus.

Baseball fordert und fördert das Gleichgewicht auf vielfältige Art und Weise. Genau zu werfen oder erfolgreich zu schlagen fördert ebenso das Gleichgewicht, wie zielgenau zu sliden und den Ball sicher zu fangen. Die unterschiedlichen Bereiche des Gleichgewichts werden durch Baseball angesprochen und vorhandene Defizite beseitigt.

Vorteil # 8 Förderung der Vielseitigkeit

Baseball stellt an den Sportler vielfältige Anforderungen. Fangen, Werfen, Schlagen, Laufen, Rutschen, Springen usw. fordern unterschiedlichste menschliche Fertig- und Fähigkeiten. Die Schülerinnen und Schüler werden also vielseitig gefordert und entwickeln in vielen Bereichen ihre Fertig- und Fähigkeiten weiter.

Besonders deutlich wird dies an dem Umstand daran, dass man im Baseball mit seiner “schwachen Hand” fangen muss. Ein Rechtshänder fängt nicht etwa mit rechts, damit wirft er, sondern mit links. Dies führt dazu, dass Gehirnregionen angesprochen werden, die sonst eher weniger aktiviert werden.

Vorteil # 9 Förderung der Auge-Hand-Koordination

Zielgenaues Werfen, erfolgreiches Schlagen und sicheres Fangen fordern und fördern eine gute Auge-Hand-Koordination, was sich vor allem auf das Schreiben als Kulturtechnik vorteilhaft auswirkt.

Vorteil # 10 Entwicklung eines Sicherheitsbewusstseins und der Selbständigkeit

Baseball ist eine nicht ganz ungefährliche Sportart. Vom relativ harten Ball (selbst wenn man Sicherheitsbälle verwendet) und vom Schläger gehen nicht zu unterschätzende Gefahren aus. Diese können auf ein Minimum reduziert werden, wenn man die Sicherheitsregeln beachtet. Die meisten Schülerinnen und Schüler lieben es, den Baseball zu schlagen. Macht man die Möglichkeit zu schlagen von der Beachtung der grundlegenden Regeln abhängig, dass zum Beispiel, niemand mit dem Schläger wild herumfuchtelt, keiner schlägt, wenn direkt vor, neben oder hinter ihm jemand steht sowie jeder immer zum Schlagmann blicken muss, fördert man nicht nur das Sicherheitsbewusstsein, sondern motiviert die Schülerinnen und Schüler dazu, Regeln im Eigeninteresse zu beachten. Dies fördert auch die Selbständigkeit, die heute in der Schule immer größere Bedeutung gewinnt.

Fazit und Ausblick

Sicherlich sind die Vorteile des Baseballs als Thema für den Schulsportunterricht (oder darüber hinaus) nicht nur auf die genannten 10 Vorteile zu beschränken. ich halte diese aber für die bedeutsamsten. Ein großer Nachteil, auch das soll hier angesprochen werden, ist sicherlich, dass Baseball nicht auf den bekannten Spielkonzepten wie Fuß-, Basket- oder Handball bzw. Tennis oder Volleyball etc. basiert und deswegen das Verständnis erschwert ist. Auch die großen Anforderungen an das Material und die damit verbundenen hohen Kosten sollte man nicht verschweigen. In einer meiner nächsten Beiträge werde ich deswegen ein Konzept vorstellen, das es ohne großen Aufwand ermöglicht, Baseball in der Schule zu spielen. Denn eins sollte man nicht vergessen. Selbst in hohen Klassen ist Brennball nicht unbeliebt. Baseball ist diesem anerkannten Schulspiel nicht unähnlich. Schülerinnen und Schüler für Baseball zu motivieren und die genannten Vorteile zu aktivieren, sollte also nicht allzu schwer sein.

 

{lang: 'de'}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.