Warum tut sich Baseball immer noch so schwer in Deutschland?

Veröffentlicht von

Warum tut sich Baseball immer noch so schwer in Deutschland?

Die 4 Hauptgründe meiner Meinung nach sind:


1. es gibt unterschiedlichen Anlagen und Vorschriften , bzw. Förderung. Manche Städte hatten das Glück, dass nach dem Krieg die Amerikaner dort stationiert waren, sie haben somit einen Baseball-Platz geerbt, nachdem die Amis abgezogen sind… andere Städte bekommen Auflagen und Druck von Anwohnern, nachdem sie selbst mühselig solch eine Baseball-Anlage aus dem Boden gestampft haben. Manche Städte fördern Baseball , manche machen den Vereinen Schwierigkeiten.. Die Baseballer und Softballer finden aber immer einen Weg. Sie lieben ihren Sport über alles.

2. es gibt Streit innerhalb der Baseball-Gemeinde wie man den Sport am besten fördern kann.

3. die Basis beklagt die mangelnde Unterstützung vom DBV, dem Deutschen Baseball- und Softball Verband. Dieser fördert deren Meinung nach hauptsächlich die grossen Vereine bzw. den Spitzensport.

4. am besten wäre es, wenn es mehr Baseball im Schulsport gäbe. Gestaltet sich aber schwierig, da es ein komplexes Spiel ist. Die Regeln sind ganz anders als bei allen anderen Sportarten. Es wird weder auf ein Tor geschossen noch gibt es eine Zeitbeschränkung. Das längste Professionelle Baseball-Spiel aller Zeiten dauerte 33 Innings.

Im Baseball ist Diebstahl erlaubt… hier ein Stolen Base von McCutchen.
Der Wurf zu spät auf Second Base.
Diebstahl ist beim Baseball erlaubt. Es gibt viele solcher, auf den ersten Blick, scheinbar seltsamen Regeln. Deswegen wollen es, meiner Meinung nach, viele Lehrer scheinbar auch gar nicht erst versuchen. Nach dem Motto „was der Bauer nicht kennt…

Was läuft gut in Sachen Baseball? Zum Beispiel beim Spitzensport?

Wir wollen aber gerne auch mal positives herausheben….

1. die grossen Vereine geben Gas…. es gibt inzwischen ein paar richtig gute Sportinternate, wo talentierten und interessierten Jugendlichen, der Baseball Sport richtig professionell beigebracht wird. Nachwuchssportler ab dem 14. Lebensjahr werden im Rahmen der Spitzensportförderung entsprechend ihres Talentes ganzheitlich gefördert. Diese beinhaltet die drei Hauptkomponenten schulische Ausbildung, sportliche Förderung und Entwicklung der Persönlichkeit.

2. Inzwischen haben es einige dieser Jugendlichen bis in die MLB geschafft. Bekanntester ist wohl Max Kepler. Er erhielt schon als Jugendlicher einen Millionen-Dollar-Vertrag bei den Minnesota Twins. Nach ein paar Jahren Minor League- Erfahrung ist er jetzt ein großer Star in der Mannschaft und der ganzen Liga. Er war der Zweite, welcher den Sprung in die MLB geschafft hat. Vor Keppler hatte Donald Lutz den Durchbruch als erster Deutscher in der MLB (bei den Cincinatti Reds) geschlagen. Hier im Blog hatten wir Big Lutz im Interview. Sogar den ersten Homerun seiner Karriere in der MLB wurde im Blog festgehalten.

3. man sieht inzwischen immer mehr Scouts der grossen Vereine aus Amerika, welche nach Talenten aus Deutschland suchen. Das Level ist einfach unglaublich hoch in der MLB, und da kann Deutschland jetzt zu Recht stolz sein. Auch die Jugendarbeit der Deutschen Baseball Akdemie leistet sehr gute Arbeit und erzielt regelmäßig internationale Erfolge mit Team Deutschland. Immerhin ist Baseball eine der beliebtesten Ballsportarten in Deutschland. Aber, wie alle anderen Team Sports auch, weit hinter „König Fußball“.

Würde gerne deine Meinung dazu hören. Würde es dir was ausmachen ein Kommentar zu hinterlassen? Auf unserem Baseball Blog gerne ein Kommentar zu diesem Artikel den ich dort gepostet habe oder auf Facebook hinterlassen. Damit wir eine breite Diskussion haben mit hoffentlich ein paar neuen Ansätzen um weiter voranzukommen. 

Ein paar Hinweise in eigener Sache noch…


Von Personal Pitcher sind nur noch ein paar der handlichen kleinen Pitching-Maschinen da, und der Nachschub wird demnächst länger dauern, weil Engpässe von Bauteilen und Hafen-Staus die Lieferzeiten verzögern….
… es gab deswegen auch schon eine Preiserhöhung von Chris Richard, dem ehemaligen MLB Spieler… welche wir im nächsten Jahr leider weitergeben müssen…
… also wahrscheinlich die letzten zu dem jetzigen Preis noch im Shop. Trotzdem wird der PP ein Schnäppchen bleiben…
… genau wie True Zone-Target, ein durchdachtes Ziel fürs Pitcher Training… sowie die Gro Bats und WebGlov (die kleinsten Baseballhandschuh der Welt)  Alles Top Trainings-Werkzeuge von Personal Pitcher.
Jugendbaseball Handschuhe aufgestockt…Es gibt wieder einige neue Rawlings in den Größen 9 bis 12inch, passend für Schüler und Jugend.
Lizard Skins Bat Wraps sind wieder in vielen Farben auf Lager…Auch die Batting Gloves von Lizard Skins wieder in allen Größen verfügbar.

Indoor Baseballs sind zu dieser Jahreszeit immer gefragt…Die Hallenbälle mit dem Nylonbezug schonen Hallenwände und Böden, sowie das Gesicht der neuen Spieler bei den kürzeren Entfernungen : )
Wünsche dir viel noch Spaß in der kommenden Vorweihnachtszeit.

Mit besten Grüßen aus dem Dugout,

Coach Hans Weisse

5 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Weisse,
    ich bin Lehrer an einer GMS im Raum Stuttgart. Seit bald 15 Jahren biete ich ein Baseballprogramm an meiner Dienststelle an (seit Herbst 2012 an der GMS Vordere Alb). Seit diesem Jahr ist Baseball Teil unseres Profilfaches Sport. Schüler im Sportprofil können zwischen Fitness und Baseball wählen. Momentan sind 18 Schüler in der Mannschaft. Wenn alles zusammenspielt wie geplant, weihen wir im Mai 2022 unseren schuleigenen Abschlag mit Homeplate ein. Wenn Sie Interesse haben, wie Baseball im Schulsport aussehen kann, dürfen Sie sich gerne an mich wenden.
    Mit freundlichen Grüßen, T. Rausenberger „So if the Son sets you free, you are free through and through.“ John 8:36

  2. Hallo Herr Rausenberger,
    das hört sich fantastisch an. Solche Projekte bringen den Sport voran. Danke für Ihre Mühe und Einsatz.

  3. Was der Kollege Rausenberger da in seiner Schule am Rand der Schwäbischen Alb macht (wo ich vor 40 Jahren in einem anderen Leben auch schon als Lehrer gearbeitet habe), habe ich in allen meinen darauffolgenden Schulen in Mittelhessen auch gemacht: nachdem ich als Begleitlehrer bei einem Schüleraustausch in den USA Baseball (zunächst in der Form Softball) kennengelernt hatte und total begeistert war (Warum haben wir dieses tolle Spiel nicht auch?), führte ich es nach und nach zuerst als Softball-AG ein, was bis hin zur Bildung einer richtigen Schulmannschaft führte. Im November 1999 hatten meine AHFS-Sluggers aus Gießen ihr erstes (Freundschafts)Spiel gegen die damals noch existierenden Wetzlar Comets, das wir mit 1:42 verloren. Aber wie heißt es so schön: Im Baseball gewinnst Du immer – entweder nach Runs der an Erfahrung. Wir gaben nie auf und spielten (unter dem neuen Teamnamen AHFS-HAWKS) ab 2005 in der Winterhallenrunde des Hessischen Baseball- und Softballverbandes mit, nach und nach mit steigendem Erfolg. (In diesem Zusammenhang haben ein paar Jahre später Hans Weisse und ich uns auch kennengelernt.)
    Überhaupt finde ich den Weg über die Variante Indoor-Softball sehr erfolgversprechend. Es fallen (zunächst) die komplizierten Techniken und Taktiken für Pitcher und Catcher weg, das Spiel ist rasant und athletisch, und es wird (in Tunrnieren) sehr wohl auf Zeit gespielt (12 min im HBSV).
    Als ich im Januar 2020 in Pension ging, war mit der Sportfachleitung meiner letzten Schule schon ausgemacht, dass ich kurz danach eine große Weiterbildungsveranstaltung für alle unsere Sportlehrer machen sollte, damit der Baseballsport weiter bekannt würde. Leider kam dann im März 2020 Corona so total in die Quere, dass alle Zusatzveranstaltungen (wie z.B. Weiterbildungen) abgeblasen wurden, und so endgültig, dass es leider bis heute dabei geblieben ist.

    Andreas Hettler
    Ex-HAWKS- und RATTLESNAKES-Coach

    ‚What man sows, he will reap.‘ Gal 5,6

  4. Guten Tag Andreas,
    ja, Corona hat vieles verhindert. Leider. Die Hallenturniere in Gießen waren immer ein Highlight im Winter. Kids, Coaches und Zuschauer voller Energie bei der Sache. Deine Initiative hat viel für die Region und ganz Hessen gebracht. Danke Dir…

  5. Sehr geehrter Herr Hettler,
    ist es möglich Sie zu kontaktieren?
    TRausenberger

    „So if the Son sets you free, you are free through and through.“ John 8:36

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert