Die 10 Ereignisse, die das Spiel verändert haben.

Veröffentlicht von

Back to the Roots.

Die Entwicklung des Baseballsports in den Vereinigten Staaten.

Baseball entwickelte sich aus Schlag- und Ballspielen, wie Rounders, Town Ball oder One o´Cat. Cricket hatte wohl auch seinen Einfluss, aber Baseball ist sicherlich eine eigenständige Amerikanische Kunstform wie Jazz oder Rock´n Roll.

Zum Auftakt der Serie gehen wir zurück, ganz weit zurück bis in das 19. Jahrhundert.

Zehn Ereignisse, die das Spiel verändert haben:

Ereignisse Nummer 1-3.

Die Wurzeln des Spiels (1845) oder wer hat Baseball erfunden?

Wenn jemand Baseball erfunden hat, dann war es Alexander Joy Cartwright.

Vorher wurden die Läufer noch im wahrsten Sinne des Wortes aus-, bzw. abgeworfen. Die Grundregeln ( z.B. 3 strikes= ein out, 3 outs pro halbes inning, 90 Fuß zwischen den Bases und 9 Man Teams) wurden von Cartwright, der auch das erste organisierte Baseball Team, die New York Knickebockers in 1842 gründete, drei Jahre später formuliert. Dieses Regelwerk ist der Grundstein des heutigen Spiels.

Baseball Spieler gründen die erste „Major League“ bzw. Profi Liga (1871)

Sie hiess die National Association of Base Ball Players und war wohl ein heilloses Durcheinander. Es gab keinen festen Spielplan, Umpire waren freiwillige Helfer, und es kam oft zu Ausschreitungen und Schlägereien. Viele neue Clubs kamen hinzu und verschwanden wieder. Es gab Streitigkeiten in der Liga über Einnahmen, und obwohl der Zuschauerzulauf recht groß war, ging diese Liga nach nur 4 Jahren pleite. Festzuhalten ist: es wurde bewiesen , das Fans Eintritt zahlten, um bezahlte Spieler auf dem Feld zu sehen.

Der Pitcher´s Mound wird knapp 4 Meter zurückgesetzt (1893)

Gott sei Dank, kann man da nur sagen. Man braucht sich nur vorzustellen, gegen Randy Johnson aus nur 13 Meter 71 Entfernung mit einem langen, schweren Holz Baseballschläger zu schlagen, um zu sehen, daß Baseball keine Zukunft mehr gehabt hätte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.